Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2006 angezeigt.

Die Runde geht an mich

I Im Ersten Semester vermisse ich das Großstadtflair. Und hoffe, diesen Mangel mit seltenen Ausflügen nach Hause, nach Augsburg – na ja – und Zürich kompensieren zu können.
Der tröstende Kommentar von Daheimgebliebenen: Mensch gewöhnt sich an alles. Auch an ein Leben in der Kleinstadt. Doch eins weiß ich bereits nach einem Semester: Studieren hier – ja. In Ordnung. Aber Leben? In so einem Kaff? Nein. Danke.
Nach einem Jahr wird mir klar, dass es nicht die Großstadt ist, deren wunderbare Eigenschaften ich vermisse. Mir fehlt Berlin. 
Und ich beginne den langwierigen Versuch, diesen Mangel auszugleichen. Ich höre Musik. In meinem Fall sind das Seeed, Element of Crime, die Ärzte. Dann will ich mir Berlin an die Wand hängen. Ich habe bloß kaum Wände. Der Kleiderschrank dient als Klebefläche. Mitunter will ich es groß an die Decke sprühen: Mein Berlin. Von einem Besuch zu Hause bringe ich alte BE-Plakate mit. Brecht. Müller. Shakespeare. Und warte sehnsüchtig auf den Umzug in die neue Wohnung.…